Rolladen


Rolladen regeln ganz nach Bedarf den Lichteinfall in Ihre Wohnung, beugen unerwünschten Einblicken insbesondere in den Abendstunden vor und schützen vor extremen Witterungs-Einflüssen.

Je nach Art und Farbgebung (links die Einbaulösung, rechts ein Vorbau-Rolladen) tritt der Rolladen optisch zurück oder setzt Akzente zur Architektur des Hauses.

Bei Rolladenfenstern sind Fenster und Rolladen bereits als Einheit passgenau vormontiert und werden gemeinsam eingesetzt. Das spart Zeit, Kosten und den zweimaligen Einbautermin.

Links im Bild die Unterputzlösung, rechts die Kompaktversion, die sich - ebenfalls nach Maß gefertigt - besonders bei der Renovierung von Altbauten anbietet. Die enge Wickelung mit ihrer niedrigen Kastenhöhe sorgt für eine möglichst große Glasfläche mit hohem Lichteinfall.


WERU



WERU



WERU



WERU


Ganz nach Geschmack und Farbgebung Ihres Hauses können die Rolladen in unzähligen Farben geliefert werden. Alle Farbtöne der RAL-Palette stehen zur Akzentuierung Ihres Hauses zur Verfügung.


ROMA





ROMA



Beim Vorbau-Rolladen werden die Lamellen in einem Gehäuse außerhalb der Fassade aufgerollt. Daher eignet er sich besonders zur Nachrüstung.
Aber auch beim Neubau setzt er durch sein Design und seine vielfältige Farbgebung gewollte Akzente in der Außengestaltung.


ROMA



ROMA



WERU


Auch an schwierigen Stellen müssen Sie keineswegs auf Rolladen verzichten, so zum Beispiel bei größeren, gegliederten Glasflächen oder an Glasvorbauten.


ROMA




Ebenso lassen sich Schrägfenster an Giebelwänden, Erkern oder Dachgauben mit Rolladen ausrüsten, entweder dezent und harmonisch eingepaßt oder als farbiges Gestaltungs-Element.


ROMA





ROMA


ROMA  


ROMA


Mittels Motorbetrieb reagieren Ihre Rolladen auf Knopfdruck.
Durch eine integrierte Zeitschaltuhr können Sie alle Rolladen einzeln programmieren, auch mit Zufalls-Steuerung.

Mit der Fernbedienung steuern Sie die Rolladen von der Couch aus.


WERU / SOMFY



WERU / SOMFY


Rolltore und Rollgitter


Für Ihre Garage empfehlen sich automatische Aluminium-Garagentore, entweder als Deckenlauftor oder mit Aufrollmechanismus in einem geschlossenen Kasten. Alle Tore sind standardmäßig motorbetrieben, auf Wunsch auch mit Funkfernsteuerung. Die Rolltore stehen auch in Größen für LKW, Busse oder landwirtschaftliche Fahrzeuge zur Verfügung.
Rollgitter bieten neben ihrer Schutzfunktion einen Durchblick, wie er zum Beispiel bei Schaufenstern gewünscht ist.
ROMA









ROMA


ROMA


ROMA